Tomo Andreas Jäckle, Flöte

Bereits mit vier Jahren spielte Tomo Andreas Jäckle Klavier und begann im Alter von zehn Jahren mit dem Querflötenunterricht bei Burkhard Jäckle, Soloflötist der Münchner Philharmoniker. Von 2002 bis 2006 war er Student bei Andrea Lieberknecht an der HfM Hannover, vom 2006 bis 2008 studierte er bei Michael Kofler am Mozarteum in Salzburg. Tomo Andreas Jäckle war mehrfach Bundespreisträger bei "Jugend musiziert" und wurde 1998 mit dem Sparkassen-Sonderpreis ausgezeichnet. 1999 erhielt er den Erlanger Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Stückes. Er war Mitglied in verschiedenen Orchestern, wie dem Bayerischen Landesjugendorchester und dem Bundesjugendorchester. Es folgten Arbeitsphasen mit der Jungen Deutschen Philharmonie und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Zudem trat Tomo mehrfach solistisch auf, unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall. Seit der Spielzeit 2006/07 ist er Flötist beim Philharmonischen Orchester der Oper Kiel.